Olie- en vernisfabriek Vliegenthart BV

Lacq

Lacq logo

Holzschutz:

[metaslider id=1099]


Energol

Erhältliche Farben

Energol Farben

Die abgebildeten Farben sind als Annäherung an das Farbresultat zu verstehen.

Technisches Datenblatt

Download Flyer

Download Sicherheitsdatenblatt:

Lacq Energol autoklav grün Lacq Energol braun Lacq Energol grau Lacq Energol mahagoni Lacq Energol natur Lacq Energol schwarz Lacq Energol weiss

Händlersuche

Natuleum

Technisches Datenblatt

Download Sicherheitsdatenblatt

Händlersuche

Harpuis

Technische Informationen

Typ: Vliegenthart Harpuis wird nach altem Rezept aus der Zeit der Zuiderzeehäfen hergestellt aus rein natürlichen Grundstoffen, wie z.B. Leinöl und Harze. Harpuis wird schon seit Jahrhunderten für die langjährige Konservierung des Holzes oberhalb der Wasserlinie eingesetzt und bietet auch nach Jahren optimalen Schutz gegen Feuchtigkeit aufgrund seiner bleibenden Elastizität und Fettigkeit.

Anwendungsbereich: Zum Schutz aller Arten Schiffsholz oberhalb der Wasserlinie gegen Feuchtigkeit, Verfärbung und Fäulnis durch eindringendes Wasser. Besonders gut geeignet für Mast und Spiere, aber auch an Stellen, wo sich (Wind-) Risse im Holz befinden oder Beschläge, Schrauben oder Nägeln sorgt Harpuis im Vergleich mit Lack durch seine bleibende Elastizität für eine optimale Abdichtung. Harpuis kann jahrelang Schicht über Schicht aufgetragen werden ohne Risse oder Blättern.

Gebauchsanweisung:

· Vor Anwendung Harpuis im Behälter im Bain Marie leicht aufwärmen (gut handwarm, ca. 40°C), dabei rühren.
· Nur auf kahlem Holz auftragen.
· Anbringen mit flachem Pinsel auf trockenem, staubfreiem und entfettetem Holz, vorzugsweise entfetten mit Fluxaf®Pro-Klean. Eventuelle Lack- oder Farbschichten entfernen, vorzugsweise mit Fluxaf®Green umweltfreundlichem Abbeizmittel. Eine vorherige Behandlung des Holzes mit einem Holzschutzmittel ist nicht nachteilig.
· Anbringen mit flachem Pinsel. Harpuis trocknet langsam, vor allem bei niedrigen Temperaturen, für ein optimales Eindringen ins Holz bei warmem und sonnigem Wetter auftragen.
· Alle Risse und Windrisse bei Holmen mit Harpuis bis zur vollständigen Sättigung behandeln, um jeglicher Fäulnis im Holz perfekt vorzubeugen.
· Nicht an und auf Sitzplätzen verwenden aufgrund seiner bleibenden Fettigkeit.
· Bei Regen oder Kontakt mit Spritzwasser kann Harpuis weißlich aussehen. Das ist ganz normal; nach dem Trocknen bekommt die Harpuis-Schicht wieder ihr ursprüngliches Aussehen.
· Werkzeuge reinigen mit Vliegenthart Balsamterpentinöl oder Terpentinersatz.
· Pflege: Harpuis kann jahrelang Schicht für Schicht aufgetragen werden, ohne zu reißen oder abzublättern. Zu dicke oder verdreckte Schichten können mit einem Stück Glas o. ä. abgekratzt werden. Danach wieder eine neue Schicht auftragen.

Technische Daten:

Form: pastös

Farbe: transparant

Trocknung:
Ca. 7 Tage, trocknet aber nie vollständig, bleibend fettig

Die Informationen dieses Produktinformationsblattes basieren sich auf unsere Tests und Erfahrungen, sie sind unverbindlich und ohne Gewähr. Sie entbinden den Käufer nicht davon, Produkte auf ihre Eignung für den vorgesehenen Verwendungszweck in eigener Verantwortung zu prüfen.

Download Sicherheitsdatenblatt

Händlersuche

Verkochter Bootslack

Technisches Datenblatt

Download Sicherheitsdatenblatt

Händlersuche

Fußbodenöl X10

Technisches Datenblatt

Download Sicherheitsdatenblatt

Händlersuche

Stockholmer Teer

Technisches Datenblatt

Download Sicherheitsdatenblatt

Händlersuche

Hartholzöl

Technisches Datenblatt

Download Sicherheitsdatenblatt

Händlersuche