Olie- en vernisfabriek Vliegenthart BV

Lacq

Lacq logo

Holzschutz:

  • Vernolin
  • Natuleum
  • Harpuis
  • Verkochte Bootslacke
  • Fußbodenlacke X10
  • Stockholmer Teer

Lacq


Vernolin

vernolin

vernolin

vernolin

vernolin

vernolin

Technische Informationen
volgt

Natuleum

Technische Informationen

Type: Vliegenthart Natuleum® ist ein altbewährtes Holzschutzmittel, bestehend aus ausschließlich natürlichen Bestandteilen. Unschädlich für Mensch und Umwelt, lösungsmittelfrei, ein bleibend elastisches Produkt, das auch nach Jahren nicht blättert oder reißt. Es wird von den meisten Holzsorten gut absorbiert und schützt optimal gegen eindringende Feuchtigkeit.

Anwendungsbereich: Für alle Holzarten, zum Schutz gegen Feuchtigkeit und Holzfäule, als Ersatz für Carbolineum und Kohlenteer. Für u.a. Holzverkleidungen, Scheunen, Zäune, Stege, Pollern, Schleusentoren. Durch die natürliche braun/schwarze Farbe geeignet im Denkmalschutz. Natuleum® kann jahrelang Schicht über Schicht aufgetragen werden ohne Risse oder Blättern.

Gebrauchsanweisung:

· Auf trockenem und kahlem Holz anbringen.
· Alte Lack- und Farbschichten erst entfernen, vorzugsweise mit Fluxaf®Green umweltfreundlichem Abbeizmittel. Eine vorherige Behandlung des Holzes mit einem Holzschutzmittel (z.B. Carbolineum) ist nicht nachteilig.
· Unverdünnt mit Pinsel auftragen, bei unbehandeltem Holz zwei Schichten.
· Die 2. Schicht erst nach vollständiger Trocknung der 1. Schicht auftragen.
· Alle Risse und Windrisse im Holz bis zur vollständigen Sättigung behandeln, um jeglicher Fäulnis im Holz perfekt vorzubeugen.
· Natuleum® trocknet langsam, vor allem bei niedrigen Temperaturen. Für eine optimale Eindringen bei sonnigem und warmen Wetter anbringen. Ideale Verarbeitungstemperatur mindestens 20°C.
· Werkzeuge reinigen mit Vliegenthart Balsamterpentinöl oder Terpentinersatz.
· Pflege: zu dicke Schichten wenn nötig abkratzen, danach wieder eine neue Schicht anbringen.

Technische Daten:

Spez. Gewicht:
0,95 bei 25°C

Feststoffgehalt:
100%

Gehalt flüchtiger Stoffe:
0%

Farbe:
Braun schwarz

Trocknung:
Ca. 3-7 Tage

Ergiebigkeit:
Ca. 5-6 m2/Liter

Die Informationen dieses Produktinformationsblattes basieren sich auf unsere Tests und Erfahrungen, sie sind unverbindlich und ohne Gewähr. Sie entbinden den Käufer nicht davon, Produkte auf ihre Eignung für den vorgesehenen Verwendungszweck in eigener Verantwortung zu prüfen.

Harpuis

afbeelding
afbeelding
afbeelding
afbeelding
Technische Informationen

Typ: Vliegenthart Harpuis wird nach altem Rezept aus der Zeit der Zuiderzeehäfen hergestellt aus rein natürlichen Grundstoffen, wie z.B. Leinöl und Harze. Harpuis wird schon seit Jahrhunderten für die langjährige Konservierung des Holzes oberhalb der Wasserlinie eingesetzt und bietet auch nach Jahren optimalen Schutz gegen Feuchtigkeit aufgrund seiner bleibenden Elastizität und Fettigkeit.

Anwendungsbereich: Zum Schutz aller Arten Schiffsholz oberhalb der Wasserlinie gegen Feuchtigkeit, Verfärbung und Fäulnis durch eindringendes Wasser. Besonders gut geeignet für Mast und Spiere, aber auch an Stellen, wo sich (Wind-) Risse im Holz befinden oder Beschläge, Schrauben oder Nägeln sorgt Harpuis im Vergleich mit Lack durch seine bleibende Elastizität für eine optimale Abdichtung. Harpuis kann jahrelang Schicht über Schicht aufgetragen werden ohne Risse oder Blättern.

Gebauchsanweisung:

· Vor Anwendung Harpuis im Behälter im Bain Marie leicht aufwärmen (gut handwarm, ca. 40°C), dabei rühren.
· Nur auf kahlem Holz auftragen.
· Anbringen mit flachem Pinsel auf trockenem, staubfreiem und entfettetem Holz, vorzugsweise entfetten mit Fluxaf®Pro-Klean. Eventuelle Lack- oder Farbschichten entfernen, vorzugsweise mit Fluxaf®Green umweltfreundlichem Abbeizmittel. Eine vorherige Behandlung des Holzes mit einem Holzschutzmittel ist nicht nachteilig.
· Anbringen mit flachem Pinsel. Harpuis trocknet langsam, vor allem bei niedrigen Temperaturen, für ein optimales Eindringen ins Holz bei warmem und sonnigem Wetter auftragen.
· Alle Risse und Windrisse bei Holmen mit Harpuis bis zur vollständigen Sättigung behandeln, um jeglicher Fäulnis im Holz perfekt vorzubeugen.
· Nicht an und auf Sitzplätzen verwenden aufgrund seiner bleibenden Fettigkeit.
· Bei Regen oder Kontakt mit Spritzwasser kann Harpuis weißlich aussehen. Das ist ganz normal; nach dem Trocknen bekommt die Harpuis-Schicht wieder ihr ursprüngliches Aussehen.
· Werkzeuge reinigen mit Vliegenthart Balsamterpentinöl oder Terpentinersatz.
· Pflege: Harpuis kann jahrelang Schicht für Schicht aufgetragen werden, ohne zu reißen oder abzublättern. Zu dicke oder verdreckte Schichten können mit einem Stück Glas o. ä. abgekratzt werden. Danach wieder eine neue Schicht auftragen.

Technische Daten:

Form:
pastös

Farbe:
transparant

Trocknung:
Ca. 7 Tage, trocknet aber nie vollständig, bleibend fettig

Die Informationen dieses Produktinformationsblattes basieren sich auf unsere Tests und Erfahrungen, sie sind unverbindlich und ohne Gewähr. Sie entbinden den Käufer nicht davon, Produkte auf ihre Eignung für den vorgesehenen Verwendungszweck in eigener Verantwortung zu prüfen.

Verkochte Bootslacke

Technische Informationen

Typ: Vliegenthart Yachtlack ist ein klassisch gekochter heller Lack. Holzöl und Qualitätsharze sorgen für einen besonders brillanten Glanz und eine außergewöhnliche Härte mit hoher Wetterfestigkeit; der eingebaute Ultraviolett-Filter, schützt das Holz in allen Klimagebieten optimal gegen das Sonnenlicht. Geeignet für unterhalb und oberhalb der Wasserlinie, salzwasserbeständig. Enthält keine synthetische Bindemittel (Alkydharze).Anwendungsbereich: Für einen Langzeitschutz verschiedener Arten Schiffsholz, die schweren Wetterbelastungen ausgesetzt sind. Erhaltung der Farbbrillanz des Holzes. Auch sehr geeignet für Eingangstüren, Gartenmöbel usw.Gebrauchsanweisung:· Untergrund muss staubfrei und fettfrei sein, vorzugsweise mit Fluxaf®Pro Klean entfetten. Alte Farb- oder Lackschichten entfernen, vorzugsweise mit Fluxaf®Green umweltfreundlichem Abbeizmittel.
· Auf neuem Holz mindestens 3 bis 4 Lagen mit Roller, Pinsel oder Sprüher auftragen.
· Die ersten beiden Schichten mit ca. 35% Vliegenthart Balsamterpentinöl verdünnen. Gut trocknen lassen und vor dem Nachlacken mit wasserbeständigem Schmiergelpapier leicht anrauhen.
· Vor dem Nachlacken Schmiergelstaub abspülen und die Oberfläche gut trocknen lassen.
· Für ein optimales Resultat die Oberfläche staubfrei halten während des Trocknens.
· Dieser klassische Yachtlack trocknet langsamer als moderne synthetische Lacke.
· Geräte reinigen mit Vliegenthart Balsamterpentinöl oder TerpentinersatzSicherheitsmaßnahmen:· Entflammbar.
· Enthält 2-Butanonoxim, Kobalt-Carboxylat.
· Kann eine allergische Reaktion hervorrufen.
· Wiederholtes Aussetzen kann trockene oder rissige Haut verursachen.
· Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.
· Kontakt mit der Haut vermeiden.
· Dämpfe nicht einatmen.
· Ausschließlich an gut gelüfteten Orten verwenden.
· Nach dem Verschlucken sofort einen Arzt aufsuchen und Verpackung bzw. Etikett zeigen.
· Produkt in Originalverpackung gut verschlossen aufbewahren.
· Nicht Feuer oder Hitze aussetzen. Lack und Verpackung zur Sammelstelle für gefährliche Stoffe bzw. für Sondermüll bringen.Technische Daten:Feststoffgehalt:
ca. 62%Flüchtiger Bestandteil:
white spiritErgiebigkeit:
Ca. 10 m2/literTrocknung:
Stofvrij 3 uur, kleefvrij 8-10 uur, overschilderbaar 24 uurDie Informationen dieses Produktinformationsblattes basieren sich auf unsere Tests und Erfahrungen, sie sind unverbindlich und ohne Gewähr. Sie entbinden den Käufer nicht davon, Produkte auf ihre Eignung für den vorgesehenen Verwendungszweck in eigener Verantwortung zu prüfen.

Fußbodenlacke X10

afbeelding
afbeelding
afbeelding
afbeelding
Technische Informationen
volgt

Stockholmer Teer

afbeelding
afbeelding
afbeelding
afbeelding
Technische Informationen
Type: Vliegenthart Stockholmer Teer, auch Schwedischer Teer genannt, wird aus rein natürlichen Grundstoffen hergestellt. Durch trockene Destillation (Pyrolyse) vom Holz von u.a. der Kiefer entsteht ein schwarzbraunes, sirupförmiges Produkt mit einem charakteristischen Räuchergeruch.

Toepassing Bestens geeignet für Schiffsholz, aber auch zum Schutz von Gartenzäunen und Holzpfählen aus weichen Holzarten vor Feuchtigkeit und Wettereinflüssen, außerdem für die Behandlung von Pferdehufen und Baumwunden.
Stockholmer Teer wird schon seit Jahrhunderten in Skandinavien benutzt, in den im Teer anwesenden Harzen befinden sich Wirkstoffe, die das Holz langjährig gegen Wettereinflüsse, Fäulnis und Schimmel schützen.
Wird zur Behandlung von Pferdehufen und Baumwunden eingesetzt.

Gebrauchsanweisung:

· Auf kahlem und trockenem Holz auftragen, vorhandene Farb- oder Lackschichten vorab entfernen, vorzugsweise mit Fluxaf®Green umweltfreundlichem Abbeizmittel.
· Mit Pinsel oder Spatel in dünnen Schichten auftragen.
· Eingedickten Stockholmer Teer nicht verdünnen, sondern geöffneten Behälter leicht erwärmen.
· Hautkontakt vermeiden aufgrund des charakteristischen und anhaltenden Geruches.
· Falls gewünscht, kann Stockholmer Teer mit Vliegenthart Gekochtem Leinöl oder Vliegenthart Balsamterpentinöl verdünnt werden.
· Werkzeuge reinigen mit Vliegenthart Balsamterpentinöl oder Terpentinersatz.

Sicherheitsmaßnahmen:

· Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.
· Beim Gebrauch nicht essen, trinken oder rauchen, nicht Hitze/Feuer aussetzen.
· In fest verschlossener Originalverpackung aufbewahren.
· Nach dem Verschlucken sofort einen Arzt aufsuchen und Verpackung bzw. Etikett zeigen.
· VOC Kategorie IIA/e, VOC gebrauchsfertig 75 g/l, VOC max. zulässig 500 g/l.

Technische Daten:
Trocknung:
Ca. 3-7 Tage

Ergiebigkeit:
Ca. 5-6 m2/Liter

Die Informationen dieses Produktinformationsblattes basieren sich auf unsere Tests und Erfahrungen, sie sind unverbindlich und ohne Gewähr. Sie entbinden den Käufer nicht davon, Produkte auf ihre Eignung für den vorgesehenen Verwendungszweck in eigener Verantwortung zu prüfen.